Wer aber ohne diesen Wahnsinn der Musen in den Vorhallen der Dichtkunst sich einfindet, meinend, er könne durch Kunst allein genug ein Dichter werden, ein solcher ist selbst ungeweiht, und auch seine, des Verständigen Dichtung, wird von der des Wahnsinnigen verdunkelt.

Plato, Phaedrus

 

Das Hathor Consort wurde von Romina Lischka in 2011 mit dem Ziel gegründet, die renaissance und barocke Consortmusik für Gambe in unterschiedlichen instrumentalen Kombinationen zu interpretieren.

Das Ensemble ist benannt nach der Göttin Hathor, einer Muttergottheit aus dem Alten Ägyptischen Reich. Verehrt als 'Himmelsgöttin des Westens', begrüsst Sie die Verstorbenen in das Leben nach dem Tod und wird als Göttin des Tanzes, der Kunst und Musik angesehen. Hathor, auch bekannt als Ur-Mutter oder das empfangende Element, verkörpert Liebe und alles, was das Herz betrifft.

Das Hathor Consort stellte sein erstes Programm ,Consort Songs und Fantasias von William Byrd‘ mit dem Countertenor Marnix De Cat im Netwerk Oude Muziek 2013 in Holland vor. Im Dezember 2012 arbeitet das Ensemble mit der Tänzerin Femke Gyselinck an einer Choreografie für das Manufacture-projekt ,Lachrimae - The Seaven Teares of John Dowland‘ in De Bijloke in Gent. Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Femke Gyselinck und des Hathor Consorts entwickelt sich das Projekt weiter und geht in Dialog mit neuer Musik der belgischen Komponistin Annelies Van Parys. Die Welt - Premiere von ,Lachrimae‘ fand im Mai 2015 in Concertgebouw Brugge statt, gefolgt von Auftritten in ,The Cottier Chamber Project‘ in Glasgow, UK, Festival Trigonale, A und De Link, Tilburg, NL.

Die erste CD des Ensembles 'Lachrimae' von John Dowland - aufgenommen bei dem belgischen Label 'Fuga libera' - wurde von der flämischen Regierung subventioniert. Die Aufnahme wurde positiv von der Presse kritisiert (IRR outstanding, Nomination in Klara's 10, 4 Diapasons).

2015 tritt das Hathor Consort zusammen mit dem Pluto-ensemble von Marnix De Cat in den Programmen ‘Voyces & Viols' und ‘Animam gementem cano' in Festival Utrecht, Bijloke Gent und Festival van Vlaanderen Mechelen auf.

Das Hathor Consort ist mit vielfältigen Programmen in renommierten Festivals wie Musikfestspiele Potsdam, Festival van Vlaanderen Gent, Warsaw Philharmonie, Jeunesse Österreich/Wiener Konzerthaus, BOZAR, etc. zu hören.


Romina Lischka